1. Mannschaft

 

Nach fast 30 Jahren in der DRB Bundesliga gehen wir in dieser Saison freiwillig in die Regionalliga. Da bei uns Nachwuchs groß geschrieben wird gehen wir in der Liga mit einem großen Anteil an eigenen Nachwuchsringern an den Start.

Ziel ist es in der Regionalliga Mitteldeutschland ein vorderen Tabellenplatz zu belegen.


Cheftrainer Björn Schöniger

Mannschaftsleiter Frank Witscher



Fotos/ Daten zu unserer Mannschaft








News/Kampfberichte 

















Als Lutz Gerber im Stützpunkt Eibenstock den damals noch kleinen Connor Sammet im Training begrüßen konnte wusste er zu diesem Zeitpunkt nicht daß er einen künftigen Vize-Europameister vor sich hat. 

Zu Beginn trainierte Connor noch den freien Stil aber schon in Schneeberg wo ihn Achim Mehlhorn unter seine Fittiche nahm kristallisiert sich heraus daß Connor lieber griechisch-römisch ringt.

Nach der Auflösung des Schneeberger Stützpunktes kam er nach Aue und zu unserem Chefcoach Björn Schöniger. Der schraubte und feilte an Connor solange bis er einen Siegringer aus ihm gemacht hatte. Nicht zuletzt durch die Unterstützung seiner Trainingspartner, Freunde und Arbeitskollegen konnte Connor vier Mal deutscher Meister werden. Und nun im Juni 2022 gelang der ganz große Wurf. Connor wurde, von Bundestrainer Bullmann, zum zweiten Mal in einen EM-Kader berufen. Beim ersten Mal musste Connor noch "Lehrgeld" zahlen und sich mit dem 10.Platz begnügen. Doch dieses Jahr sollte alles besser werden, und das wurde es! Schon in der Qualifikation gab es einen Fingerzeig wohin die Reise in Rom gehen sollte. Sein Gegner, Gabriele Guerrera aus Italien hatte nicht den Hauch einer Chance. Nach einer ,durch den Kampfrichter, angeordneten Bodenlage rollte Connor den Italiener und gewann vorzeitig 9:0. Im Viertelfinale stand er Ionut Florin Cristinel aus Rumänien gegenüber und konnte diesen mit 8:1 Punkten besiegen. Somit stand Connor im Halbfinale des EM Turnieres. Dort hieß der Gegner Oktay Demir aus der Türkei. In diesem Kampf konnte Connor in Führung gab diese aber im weiteren Kampfverlauf ab nur um den Spieß, in diesem Hochklassigen Gefecht, wieder umzudrehen. Nach dem Ablauf der 6 Minuten Kampfzeit hieß es "Finale" für Connor denn er hatte den 3:2 Sieg in der Tasche. Schon das Halbfinale schauten im Ringerleistungszentrum in Schlema einige Sportler und Verantwortliche gemeinsam an. Auch zum Finale am Mittwochabend war das Leistungszentrum gut besucht und alle fieberten mit. 

Das im Finale immer die besten stehen ist klar. Klar ist auch das nur derjenige gewinnt der weniger oder gar keine Fehler macht. Der Este Richard Karelson siegte wie auch Connor am Vortag 3 Mal. Das Duell um den Meistertitel war eng und beide Ringer kämpften verbissen. In der ersten Runde reichte dem Ersten eine kleine Unaufmerksamkeit um mit 3:0 in Führung zu gehen.

In Runde zwei hatte Connor seinen Gegner immer wieder am Rand der Passivität aber zu Connors großem Pech kam diese nicht und so musste er sich letztendlich geschlagen geben. Allerdings verlor Connor in diesem Moment nicht Gold sondern gewann Silber. 

Trainer Björn Schöniger der diesen Riesenerfolg in der Halle live miterleben durfte war sprachlos angesichts der Leistung unseres Veilchenringers. Auch Abteilungsleiter Uwe Günther freute sich über diesen Erfolg der auf einer Stufe mit der Bronzemedaille von Gerda Barth, bei den "European Youth Olymipc Games", steht. Das dieser Vize-Europameistertitel kurz vor der großen Geburtstagsparty der Abteilung errungen wurde war das Sahnehäubchen überhaupt. Dementsprechend wurde Connor am Samstag frenetisch begrüßt und unsere Jüngsten Ringer und auch die alten Hasen wollten ein Foto mit Connor und seiner glänzenden Silbermedaille.





 FC Erzgebirge Aue e. V. - Abteilung Ringen

Geschäftsstelle:

Lößnitzer Straße 95 - 08280 Aue-Bad Schlema

Ringer-Leistungzentrum:

Auer Talstraße 32 - 08301 Aue-Bad Schlema

  - EMAIL - Tel.: 037724409796 - Anfahrt -