FC Erzgebirge Aue - Abteilung Ringen

 

Glück Auf! und Willkommen bei den Veilchenringern! Im Jahr 1952 gegründet, ringen wir seit über 70 Jahren und davon sogar fast 30 Jahre in der Bundesliga.

Aktuelle Informationen und tolle Fotos findet ihr auch auf Facebook und Instagram.


News & Termine






❗❗❗❗❗


Mitgliederversammlung der Abteilung Ringen

am 21.06.2024


Beginn 17:30 Uhr

im Ringerleistungszentrum "Lothar Lässig"



❗❗❗❗❗
















2.Bundesliga Staffel Ost






21.09.24 FCE Aue - RKG Reilingen/Hockenheim 

28.09.24 Markneukirchen/Gelenau - FCE Aue

03.10.24 FCE Aue - KSV Rimbach 

05.10.24 RV Lübtheen - FCE Aue

12.10.24 RSV Greiz - FCE Aue 

19.10.24 FCE Aue - SV Johannes Nürnberg 

02.11.24 RKG Reilingen/Hockenheim - FCE Aue 

09.11.24 FCE Aue - Markneukirchen/Gelenau

16.11.24 KSV Rimbach - FCE Aue 

23.11.24 FCE Aue - RV Lübtheen 

30.11.24 FCE Aue - RSV Greiz 

07.12.24 SV Johannes Nürnberg - FCE Aue 






Tabelle 2.Bundesliga Ost



1. FC Erzgebirge Aue    


2. RV Lübtheen 


3.WKG Markneukirchen/Gelenau 


4. RSV Greiz 


5. SV Johannes Nürnberg 


6.KSV Rimbach


7. RKG Reilingen/Hockenheim 








Landesliga Sachsen










31.08.24 RV Chemnitz - FCE Aue II

07.09.24 FCE Aue II - SAV/KFC Leipzig II

14.09.24 RV Thalheim - FCE Aue II 

21.09.24 FCE Aue II - WKG Pausa/Plauen II

28.09.24 WKG Gelen./ Markn.III - FCE Aue II 

03.10.24 FCE Aue II - AC Taucha

05.10.24 AC Werdau II - FCE Aue II 

12.10.24 RSV Greiz II - FCE Aue II 

19.10.24 FCE Aue II - WKG Weißw./Cottbus 

26.10.24 FCE Aue II - RV Chemnitz 

02.11.24 SAV/KFC Leipzig II - FCE Aue II 

09.11.24 FCE Aue II - RV Thalheim II

16.11.24 WKG Pausa/Plauen II - FCE Aue II 

23.11.24 FCE Aue II - WKG Gelen./Markn. III

30.11.24 AC Taucha - FCE Aue II 

07.12.24 FCE Aue II - AC Werdau II

14.12.24 FCE Aue II - RSV Greiz II

21.12.24 WKG Weißw./Cottbus - FCE Aue II




Tabelle Landesliga




1. FCE Aue II 

2.AC Werdau 

3.AC Taucha

4.RV Chemnitz 

5.RV Thalheim II

6. WKG Pausa/Plauen II

7. WKG Gelenau/Markneukirchen III

8.RSV Rotation Greiz

9.SAV/Großl./KFC Leipzig II 

10.WKG Weißwasser/Cottbus







Vor kurzem erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser geschätztes Mitglied, Lienhard Patzak nach langer Krankheit verstorben ist. Lienhard, von allen nur "Zak" genannt, war zweifacher DDR-Meister (1x bei der A- Jugend und 1x bei den Männern). Zudem hinterlässt er seine Spuren beim Sportclub Luckenwalde, wo er einige Zeit war und dort im erweiterten Kreis des Nationalmannschaftskader geführt wurde. Weiterhin wirkte er als Verbandstrainer der Junioren des DRV der DDR (also heute Juniorennationaltrainer). Er war Mitgestalter und Mitverfasser von Fachliteratur bzw. Lehrbüchern vom Ringkampf in der DDR. Als nach der Wende viele Mitstreiter den Verein verließen, übernahm Lienhard Verantwortung und war von 1989 bis 1999 Abteilungsleiter der Auer Ringer und von 2006 - 2012 Cheftrainer der ersten Mannschaft. Auch danach war der pensionierte Lehrer nicht aus dem Vereinsleben wegzudenken. Ob als Nachwuchstrainer, als Hallensprecher bei den Heimkämpfen oder bei Baumaßnahmen im Ringerleistungszentrum " Lothar Lässig", er war stets ein loyaler Freund des Vereins und hatte für jeden ein offenes Ohr. Umso größer ist nun die Trauer um unseren Freund und Kameraden.









News


Sponsorennews:


 


Vertragserhöhung mit der den LVM-Versicherungsagenturen André Schult (Aue), Juri Jungnickel (Schneeberg) und Tino Schukat (Lößnitz, Grünhain-Beierfeld und Annaberg-Buchholz)



Die drei LVM-Agenturen sind seit einiger Zeit Hauptsponsor der Veilchenringer und unterstützen nicht nur im finanziellen Bereich, sondern stellen auch sonst Hilfen jeder Art - von Hüpfburg zum Sommerfest bis zur Beratung der Mitglieder in Versicherungsfragen – zur Verfügung.


In den diesjährigen Gesprächen wurden die gemeinsamen Ziele der Abteilung Ringen und der LVM hinsichtlich der Partnerschaft erörtert und wir freuen uns, dass die Agenturen ihren bisherigen Sponsoringbeitrag verdoppelt haben.


Dadurch kann auch unsererseits viel mehr in die Nachwuchsförderung fließen.


 


Im Rahmen der Vertragsverlängerung übergab Abteilungsleiter Uwe Günther jedem Agenturleiter ein Trikot für die tolle Unterstützung.


 


Wir sagen Dankeschön 😊


 


 


 


Zu den Agenturen:


Unter dem Leitgedanken der Agenturen


 


„Der Mensch im Mittelpunkt: Warum wir alles ganz persönlich nehmen: "Darum kümmern sich die Mitarbeiter Ihrer LVM-Versicherungsagentur". Das ist unser Leitspruch, das ist unser Ziel. Und das spüren Sie, sobald Sie mit uns in Kontakt treten, sich beraten lassen oder einen Schadensfall haben. Wir haben den Anspruch, uns bestens um jeden Kunden zu kümmern.“


 


 


Steht die jeweilige Agentur kompetent, persönlich, freundlich, schnell und unkompliziert zur Verfügung.


 


Die Agenturen findet man unter


 

LVM Agentur Schukat


LVM Agentur Jungnickel 


LVM Agentur Schult




Vertragsverlängerung mit der MBR Medical Beauty Research GmbH

Die MBR Medical Beauty Research GmbH ist erst seit wenigen Jahren Sponsor der Veilchenringer, dafür setzt das Unternehmen jedoch viel auf die Unterstützung unseres Nachwuchses.

Im Rahmen der Gespräche für eine Vertragsverlängerung wurde gemeinsam vereinbart, das letztjährige Sponsoring beizubehalten.

Zur Unterzeichnung übergab Abteilungsleiter Uwe Günther ein Trikot für die Förderung der Auer Ringer.

Hierfür ein großes DANKESCHÖN!!!

Infos zum Unternehmen:

MBR – ist Hautpflege made in Germany (www.mbr-cosmetics.de)

 

MBR hat seit 2000 seinen Hauptsitz im staatlich anerkannten Kurort Bad Schlema. Das traditionsreiche Bundesland Sachsen, sowie das dort ansässige Unternehmen, weiß genau wie man erfolgreich die „Vergangenheit mit der Zukunft verbindet“.

Kosmetik aus dem Hause MBR wird mit Innovation ebenso wie Tradition, Wirksamkeit, Verträglichkeit, Funktionalität, Verlässlichkeit und Beständigkeit assoziiert. Die erste deutsche High-Tech Premiummarke ist das Ergebnis intensiver Forschung führender Dermatologen und Ästhetikmediziner.



Vertragsverlängerung mit der Elektrowerkzeuge GmbH Eibenstock

 

Die Elektrowerkzeuge GmbH Eibenstock ist einer der langjährigsten Sponsoren der Veilchenringer und ohne das Auer Ringer-Urgstein Lothar Lässig wäre so manches in der Vergangenheit nicht möglich gewesen.

So trägt das Ringerleistungszentrum nicht umsonst seinen Namen.

 

Im Rahmen der Vertragsverlängerung übergab Abteilungsleiter Uwe Günther ein Trikot für die stetige Unterstützung. Wir sagen Dankeschön 😊

 

Zum Unternehmen:

EIBENSTOCK Elektrowerkzeuge (www.eibenstock.com) werden im Erzgebirge produziert. Das Unternehmen hat eine jahrzehntelange Tradition in der Entwicklung und dem Bau von Elektrowerkzeugen für Industrie und Handwerk.

Die Elektrowerkzeuge werden heute in mehr als 80 Länder exportiert. EIBENSTOCK Produkte bewähren sich weltweit jeden Tag.

Gut ausgebildete Mitarbeiter unter Leitung eines dynamischen Managements sind Garant für die bewährte Qualität, Langlebigkeit und Robustheit der Profi-Erzeugnisse der Marke EIBENSTOCK.

 



Sponsorennews

 

Vertragsverlängerung mit der Nickelhütte Aue GmbH

 

Die Nickelhütte Aue GmbH ist langjähriger Sponsor der Veilchenringer und rückte letzte Saison zum Hauptsponsor auf.

Im Rahmen der Gespräche für eine Vertragsverlängerung wurde gemeinsam vereinbart, das letztjährige Sponsoring um weitere 50 % zu erhöhen.

Zur Unterzeichnung übergab Abteilungsleiter Uwe Günther ein Trikot für die stetige Unterstützung.

Hierfür ein großes DANKESCHÖN!!!

 

Infos zum Unternehmen:

Die Nickelhütte Aue (www.nickelhuette-aue.de), ein Unternehmen der Jacob Metal Group, ist weltweit führend in der Verwertung von Nickel-, Kupfer- und Kobalt-Katalysatoren aus der Erdöl-, Erdgas- sowie der Chemieindustrie.

Für die Nickelhütte Aue ist die fast 400-jährige Tradition als Hütten- und Recyclingbetrieb, der 1635 als Blaufarbenwerk gegründet wurde, Verpflichtung und Ansporn zugleich. Moderne Prozesse garantieren ein verantwortungsbewusstes und erfolgreiches Handeln. Kundenzufriedenheit, höchstmöglicher Gesundheits- und Arbeitsschutz sowie das Minimieren von Umweltbelastungen – forciert durch die Aufbereitung bereits vorhandener Metallstoffe – sind die Grundlagen der Firmenphilosophie und die breit gefächerte Produkt- sowie Dienstleistungspalette.

Die Nickelhütte Aue ist tief verwurzelt in der Region und Sport spielt hier eine besondere Rolle. Von Spitzensport bis Breitensport in der betriebseigenen SG Nickelhütte Aue oder durch Sponsoring des FC Erzgebirge Aue oder durch die Förderung sozialer Projekte. Denn Verantwortung endet nicht am Werkstor.


Vertragsverlängerung mit der Stadtwerke Schneeberg GmbH

 


Vor der Saison stehen für die Verantwortlichen der Abteilung Ringen viele Gespräche mit Sponsoren an, so auch mit Frau Kaiser, der Geschäftsführerin der Stadtwerke Schneeberg GmbH.


Schnell war klar, dass die Vertragsverlängerung als Hauptsponsor der Veilchenringer erfolgt und im Rahmen der Unterzeichnung übergab Abteilungsleiter Uwe Günther ein Trikot für die langjährige Unterstützung.


Hierfür ein großes DANKESCHÖN!!!


 


Infos zum Unternehmen:


Die Stadtwerke Schneeberg (www.silberstrom.de) agiert als 100% kommunales Energieversorgungsunternehmen unserer Bergstadt Schneeberg gemeinsam mit dem Erzgebirge für das Erzgebirge.


Sie sind kompetenter Geschäftspartner für ihre Kunden und die regionale Wirtschaft und setzen sich mit gesellschaftlichem Engagement u.a. für Sport, Kultur und Soziales ein.


 


Die Kerngeschäfte sind:


 


Strom-, Gas- und Fernwärmeversorgung

Strom- und Wärmeerzeugung

Dienstleistungen

Bäder

Indoor-Erlebniswelt Silberstromers FUNDORA

 






2022







Ein traumhaftes Jahr für die Auer Ringer


Wahnsinn...ist das richtige Wort, um das Jahr 2022 der Abteilung Ringen zu beschreiben. Zwar begann das Jahr mit dem Rückzug der ersten Mannschaft aus der Bundesliga und dem damit verbundenen Neustart in der Regionalliga Mitteldeutschland. Aber die Mannschaft von Björn Schöniger nahm diese Liga an und wurde souverän Meister in dieser Liga. Doch das Jahr sollte schon vor der Meisterrunde erfolgreich sein. Diverse Titel auf Bezirks- und Landesebene konnten die Auer für sich verbuchen. Bei den nationalen Titelkämpfen wurden mehrere Top-Ten- Platzierungen erreicht. Insgesamt 5 Medaillen holten Auer Ringer bei deutschen Meisterschaften. Allen vorran Connor Sammet , der seine vierte deutsche Meisterschaft errang. Gerda Barth und Gleb Fink konnten sich zum Vizemeister krönen und das Duo Tony Lehmann und Finn Weiß holten jeweils die Bronzemedaille. Das und noch weitere starke Leistungen der Auer Nachwuchsringer tragen dazu bei, dass die Auer weiterhin die Nummer 1 in Sachsen sind. Mitte des Jahres gab es zwei Highlights, die in die Geschichte der Abteilung eingehen sollten. Die Auer Ringer feierten den 70. Geburtstag der Abteilung und dazu luden sie zum ersten "Tag der offenen Tür" ins Ringerleistungszentrum - Lothar Lässig ein. Aber nicht nur der Geburtstag wurde an diesem Samstag gefeiert,  denn großer Jubel brandete auf, als Connor Sammet auf dem Festgelände gesichtet wurde. Connor hatte in der Woche vor unserem Geburtstag schier Unglaubliches erreicht. Bei der Europameisterschaft der U20 in Rom holte Connor Silber und wurde Vize-Europameister in der Gewichtsklasse bis 97kg. Das hatte zuvor noch kein Auer Eigengewächs geschafft, dementsprechend stolz war Abteilungsleiter Uwe Günther, Trainer Björn Schöniger, Connors Trainingspartner und Eltern sowie alle anderen Mitglieder der Abteilung. Durch die Leistung bei den europäischen Titelkämpfen wurde Connor zudem für die Weltmeisterschaft nominiert, wo Connor starker 7. wurde.

Dass Connor nunmehr in der Regionalligamannschaft eine wichtige Rolle spielen sollte,  war allen klar. 

Beflügelt von Connors Leistungen holten auch unsere Kleinen auf der Matte alles aus sich heraus. In der Jugendliga starteten die Auer als Titelverteidiger und in der, erstmals in Turnierform ausgetragenen, Meisterschaftsrunde konnten die Jungs von Sylvio Mehlhorn und Uwe Klippel ungeschlagen ihren Titel verteidigen.

Auch die Landesliga Ringer der zweiten Mannschaft wollten ihren Titel verteidigen. Nur zweimal hatten die Auer, um Mannschaftsleiter Lutz Gerber, in der Hauptrunde das Nachsehen und gingen als Verlierer von der Matte. Aber in den Final- und Halbfinalkämpfen zeigten die Veilchen Zähne und gewannen alle vier Begegnungen deutlich und wurden zurecht Landesligameister. 

Zurück zur Regionalligamannschaft.

Unser Mannschaftsleiter der ersten Mannschaft, Frank Witscher, hatte gemeinsam mit Cheftrainer Björn Schöniger eine schlagkräftige Truppe auf die Beine gestellt. Erfahrene Kämpfer wie Nico Schmidt, Mate Krasznai oder Philipp Herzog wurden gemeinsam mit jungen Nachwuchsringern wie Connor Sammet, Gul Hussein Adel oder Tony Lehmann ins Abenteuer Regionalliga geschickt. Das es eine perfekte Saison werden würde, hätte keiner der Verantwortlichen gedacht. Aber anders als in den Vorjahren blieben wir größtenteils von Verletzungen verschont bzw. konnten die gut kompensieren. Mit zwölf Siegen in zwölf Kämpfen wurden die Veilchenringer Meister der Regionalliga Mitteldeutschland und konnten am letzten Kampftag den Pokal in die Höhe stemmen. Aber nicht nur sportlichen war die Saison erfolgreich. Finanziell steht die Abteilung, dank unseres Finanzers Hans- Ullrich (Tino) Becher gut da. Das Ringerleistungszentrum, betreut von Sören Ullrich, entwickelt sich stetig weiter und wird immer mehr zur Heimat des Auer Ringkampfsports und den Mitgliedern der Abteilung. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer sichern Trainings- und Wettkampfbetrieb von klein bis groß.

1. Mannschaft

2. Mannschaft

Leistungszentrum


Nachwuchs

Chronik

Sponsoren


 FC Erzgebirge Aue e. V. - Abteilung Ringen

Geschäftsstelle:

Gerd-Schädlich-Platz 1 08280 Aue-Bad Schlema

Ringer-Leistungzentrum:

Auer Talstraße 32 - 08301 Aue-Bad Schlema

  - EMAIL - Tel.: 037724409796 - Anfahrt -